Das Bärenhaus
Alte Burg
Panorama Hotel
Hotel Molitors Mühle
Böhmers Hotel
Moselromantik-Hotel Keßler-Meyer
Zur Kupferkanne
Hotel zum Stern
Ferienhaus Panorama Reil * * * * *
Cafe-Burg-Hotel, Cochem
Landidyll-Moselhotel & Weingut
Sängerheim Rachtig
Wein- und Gästehaus Trossen
Ferienweingut Hess.Becker, Bruttig-Fankel
Rhein-Mmoselland-Reisen
Weinhaus Simon
Ratskeller Kroev
Weinhaus Moselblick
Lieser bei Bernkastel-Kues-externer Link
Vital- & Wellnesshotel Zum Kurfürsten
Staffelter Hof
Ferien im Weingut
Moselblick Piesport
Moselromantik Hotel Panorama

 

 

Roscheider Hof, Konz

 

 

 

Hotel zur Post Mülheim Haus Notenau Weingut Elisabeth Hotel Richtershof Sauer-Kettermann Weinhaus Mayer Kloster Marienhöh

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"die-Mosel-de“ - das Reise-Journal für Urlaub, Freizeit und Erlebnis an Mosel, Saar und Ruwer mit 1000 Tipps

Was ursprünglich einmal als "Weinanbaugebiet Mosel-Saar-Ruwer" zusammengefasst wurde, ist für viele Besucher auch als touristische Region "Mosel" zusammengewachsen. Die drei Flüsse Mosel, Saar und Ruwer stehen für Entspannung und Erholung, für Weinbau und regionale Küche, für Gastlichkeit und Gastfreundschaft. Sie finden bei uns eine große Auswahl an Unterkünften: Vom **** 4 Sterne Hotels über Pensionen, Gästezimmer und Ferienwohnungen bis hin zu romantischen Winzerhöfen eine große Auswahl. 

Die Tourist-Zentren in den Ortschaften der einzelnen Moselgebiete (Dreiländereck - mit Perl und Nennig, Luxembourger Weinstraße - mit Remich, Saar-Obermosel - mit Saarburg und Konz, Ruwertal - mit Mertesdorf und Kasel, Trier-Land - mit Trier, Roemische Weinstrasse - mit Schweich, Mittelmosel - mit Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach, Zeller Land - mit Zell, Cochemer Ferienland - mit Cochem und die Untermosel - auch Terrassenmosel genannt - mit Koblenz und Winningen) helfen dem Touristen und Urlauber bei der Suche nach Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen, Restaurants, Ferienhäusern oder Zimmern auf Winzerhöfen, Jugendherbergen, Jugendgästehäusern, Wohnmobilstellplätzen, Campingplätze.

Dem Mosel Wein ist besonders viel Platz geboten. So erfahren Sie über die Arbeit der Winzer in den vier Jahreszeiten, den Unterschied zwischen Süß oder Sauer, die Geschichte des Korkens, die 2000-jährige Geschichte des Weinanbaus, über die Arbeit der Sommelière, Weinkeller Besichtigungen, Weinproben, die besten Schoppen und die 1.200-jährige Geschichte der Straußwirtschaften an der Mosel (kleine Weinlokale, die einem Weingut angeschlossen sind und max. 16 Wochen im Jahr geöffnet sein dürfen.

Die Mosel ist der größte linke Nebenfluss des Rheins. Die Mosel hat eine Gesamtlänge von 545 Kilometern. 242 Kilometer fließt die Mosel in Deutschland genauer auf Rheinland-Pfalz und das Saarland.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mosel NewS - Juli / August

Mythos Mosel SaarRieslingSommer vom 22.August 2014 - 24. August 2014

Der dritte SaarRieslingSommer startet mit einem Abend voller kulinarischer Hochgenüsse: Am Freitag, den 22. August 2014 zündet Gourmetkoch Peter Schmalen auf dem Weingut von Othegraven ein kulinarisches leider schon ausverkauftes Feuerwerk. Das Gasthaus Wagner in Serrig bietet am selben Abend ein 6-Gang Flying Dinner mit Weinen der Winzer des SaarRieslingSommers an. Die Weinwirtschaft Friedrich-Wilhelm in Trier lädt für Samstag, den 23. August 2014 zu einer lockeren SaarSommerSause mit vielfältigen regionalen Speisen und Weinen der Saarwinzer ein. Weitere Veranstaltungen werden noch per Facebook und www.saarrieslingsommer.de bekannt gegeben.

An den darauffolgenden zwei Tagen, Samstag und Sonntag, den 23. und 24. August 2014, laden die Saarwinzer aus der gesamten Region Weinliebhaber und -interessierte auf eine Weinreise entlang der Saar von Konz bis Serrig ein. Ziel der 14 ausrichtenden Saar-Weingüter und ihrer zahlreichen Gastweingüter aus anderen Regionen Deutschlands, Luxemburgs, Österreichs und Spaniens ist es, an den großen Erfolg des Vorjahres anzuknüpfen und die Saarweinregion hautnah erlebbar zu machen.

Insgesamt präsentieren 26 Weingüter ihre Weine, zehn davon öffnen ihre Türen:

Dr. Siemens, Serrig Gast: Schloss Saarstein, Serrig
Weingut Geltz-Zilliken, Saarburg Gast: Peter Lauer, Ayl
Weingut Dr. Wagner, Saarburg Gast: Domaine Desom, Remich/Luxemburg
Weingut Dr. Fischer, Ockfen Gäste: Weingut St. Urbans-Hof, Leiwen
Weingut J. Hofstätter, Tramin/Südtirol, Italien
Bischöflichen Weingüter Trier Gäste: Weingut Friedrich-Wilhelm-Gymnasium
Weinhof Herrenberg, Schoden
Weingut Ziereisen, Markgräflerland/Baden
Weingut von Hövel, Oberemmel Gäste: Weingut Reichsgraf von Kesselstatt, Morscheid
Weingut Jurtschitsch KG, Langenlois/Kamptal/Österreich
Weingut Carl Gunderloch, Nackenheim/Rheinhessen
Domaine Alice Hartmann S.A., Wormeldange / G.D. Luxembourg
Weingut Salwey, Oberrotweil am Kaiserstuhl/Baden
Contino Rioja, Rioja/Spanien
Weingut Johann Peter Mertes, Kanzem Gäste: Domaines Vinsmoselle Luxembourg
Karthäuserhof, Trier-Eitelsbach
Weingut Piedmont, Filzen  
Weingut Reverchon, Filzen  
Weingut von Othegraven, Kanzem  

Pro Weingut kostet der Eintritt jeden Besucher € 15,00. Wer mehrere Weingüter besuchen möchte, kann zum Preis von € 30,00 ein Kombiticket für einen Tag oder für € 50,00 ein Kombiticket für alle Weingüter und zwei Tage erwerben. In Kooperation mit Müller-Kylltal-Reisen wurden eigens für den SaarRieslingSommer Busse eingerichtet, mit denen die Gäste zum Preis von € 15,00 zwischen den Weingütern pendeln und aus dem Umland anreisen können. Der genaue Fahrplan ist über die Facebookseite Saarrieslingsommer oder über die Webseite saarrieslingsommer abrufbar. Alle Tickets können an allen offiziellen Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.ticket-regional.de erworben werden.