Karte Moseltal
deutsch
englisch
Karte Orte Luxemburger Weinstraße

Urlaub an der Luxemburger Weinstrasse

Schengen, inzwischen längst von historischer Bedeutung, und Perl heißen die Einfallstore, wo jene 42 Kilometer beginnen, an denen sich die beiden Nachbarn Deutschland und Luxemburg die Mosel teilen. Und wenn sich bei Wasserbillig die Mosel gen Konz und Trier wendet, übernimmt die Sûre die Rolle als Grenzfluss zwischen den Nachbarn. Und natürlich ist die Obermosel bei uns wie bei unseren Nachbarn vorwiegend Elbling-Anbaugebiet.

Weinbau ist in Luxemburg bis ins Mittelalter und früher dokumentiert. Allerdings gab es einen furchtbaren Winter 1709, der viele Reben regelrecht zerstörte, so dass in manchen Regionen der Weinbau ganz aufgegeben wurde. Immerhin weisen Grundbuch-Auszüge von 1771 nach, dass im Sauer-Mosel-Areal in Luxemburg mehr als 860 Hektar dem Weinbau gewidmet waren. Seinen ersten bedeutenden Aufschwung nahm der luxemburgische Weinbau nach dem Krieg von 1870/1871. Nach etlichen für die Winzer harten Jahren erfolgte der Ausbau des Elbling seit dieser Zeit immer häufiger als Grundwein für den Weinverschnitt und wird vorwiegend im Export eingesetzt.

Nach dem ersten Weltkrieg setzt dann die Genossenschafts-Bewegung ein, die mit neuen Strukturen bessere Grundbedingungen für die Winzer schuf. Seit 1935 gibt es die Marque Nationale für die Weine der Luxemburger Mosel, spezifische Qualitätsbezeichnungen folgten Ende der Fünfziger Jahre. Eine ähnlich erfolgreiche Entwicklung nahm der Schaumwein aus dem Luxemburger Land, allgemein als Crémant bezeichnet.

Heute kann jeder, der seine geschmacklichen Horizonte erweitern will, grundsätzlich für sich selbst entdecken, welche unterschiedlichen Wein- und Geschmacksvariationen die Luxemburger Mosel befriedigt. Dort, wo das Tal enger und zerklüftet ist, wachsen vorwiegend rassige und elegante Weine auf Muschelkalk (Kanton Grevenmacher). Im Kanton Remich weist das Moseltal weiche, weite und offene Hänge auf, die auf ihren Keuper- und Tonmergel-Böden runde, harmonische Weine entstehen lassen.

Die Luxemburger Weinstraße ist ein Muss für den Gourmet - den Weinkenner
und den Kenner des guten Essens.